Perspektive Morgen
Setzung
Lageplan
Programm
Promenade
Grundriss EG
Grundriss 1.OG
Grundriss 2.OG
Grundriss 3.OG
Schnitt
Ansichten
Fassade
Modellfotos
Modellfotos
Studiumsentwurf / Berlin / 2010

mit Mara-Sophia Kanthak, Norman Beutel

Eine Schule für blinde Kinder soll entstehen.
Um die landschaftsräumliche Qualität des Grundstücks auf dem ehemaligen Mauerstreifen in Berlin zu wahren, wird die parkähnliche Situation mit den informellen Wegen aufgegriffen und ausgebaut. Es entsteht ein attraktiver öffentlicher Freiraum, der durch Engen und Weiten gegliedert wird. Die Positionierung orientiert sich an der vorhandenen Baustruktur der benachbarten Schule und den Zeilenbauten. Der Größte der drei Baukörper richtet sich zur Freifläche zwischen den gegenüberliegenden Gebäuden aus. Um den urbanen Charakter der im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstörten Umgebung wieder zu beleben, sollen drei Baukörper eine Schule sein. In dem Ensemble werden Zwischeräume thematisiert und Spannungsfelder kleiner Transiträume erzeugt. Die Staffelung der Baukörper vom Niedrigsten im Süden bis zum Höchsten im Norden wirkt der Eigenverschattung entgegen.
Der Erschließung der Schule für Blinde fällt eine besondere Bedeutung zu, da die Orientierung nicht über visuelle Erinnerungen erfolgen kann. Verschiedene architektonische Eingriffe führen jedoch zu einer anderen Raumwahrnehmung: Lichtführung, gerichtete Geometrien und wiederkehrende Muster sind federführende Elemente des Entwurfs. Sie rhythmisieren den Weg und erleichtern es dem Nichtsehenden sich in der Abwicklung zu orientieren. Unter-, Mittel- und Oberstufe mit Schul- und Therapieräumen sind jeweils auf einer Etage angeordnet und verfügen über einen eigenen Außenbereich. Das Raumprogramm staffelt sich von öffentlichen zu privateren Bereichen. Jeder Klasse wird ein individueller Flurbereich als Pufferzone zwischen dem eigenen Kleingruppenraum und dem internen Stufenschulhof zugeordnet. Über die Außenräume, die sich wie ein Band den Würfel entlangschlängeln, kann auch der gemeinsame Schulhof auf dem Dach erschlossen werden.